Staffelübergabe in Rödinghausen – Maik Rotthoff ist neuer Koordinator der Oberstufe
Gerd Schober
 
Maik Rotthoff
An der Gesamtschule Rödinghausen hat sich ein personeller Wechsel vollzogen: Nach acht Jahren als Oberstufenkoordinator verabschiedete sich Gerd Schober Ende Januar in den wohlverdienten Ruhestand. Der engagierte Mathe- und Sportlehrer konnte in den letzten Jahren viele Leistungskursschüler im Fach Mathematik zum Abitur führen. Daneben managte er souverän die anfallenden Organisationsarbeiten. Das Erstellen der Klausurpläne, Beratungsgespräche mit Eltern, Lehrern und Schülern sowie Informationsveranstaltungen fielen in seinen Zuständigkeitsbereich.
„Wir sind froh, mit Gerd Schober einen engagierten Pädagogen und Organisator als Oberstufenleiter gehabt zu haben“, meint Schulleiter Andreas Hillebrand, „viele unserer jungen Erwachsenen sind maßgeblich durch ihn betreut worden. Natürlich freuen wir uns gleichermaßen, dass wir in Maik Rotthoff einen ebenso qualifizierten Nachfolger finden konnten.“
Maik Rotthoff ist seit 2007 an der Gesamtschule Rödinghausen und unterrichtet neben Deutsch und Geschichte in der Sekundarstufe I auch die Fächer Mathematik, Technik und Informatik. Daneben engagiert sich Maik Rotthoff in der Digitalisierung an der Gesamtschule Rödinghausen. „Er ist ein überaus erfahrener Klassenlehrer und Pädagoge und wir sind davon überzeugt, mit ihm eine Kontinuität in der Oberstufe gewährleisten zu können“, gibt sich Andreas Hillebrand zuversichtlich.

Die offizielle Ernennung zum Oberstufenkoordinator erfolgte durch die Bezirksregierung Detmold Mitte Mai. Die Schulgemeinschaft wünscht Maik Rotthoff ein glückliches Händchen und Gerd Schober einen wohlverdienten Ruhestand.

zurück