„Vielfalt (er)leben“ – Kulturfrühstück der Gemeinde Rödinghausen
Etwa 100 Mädchen und Jungen der dritten bis siebten Klassen aus Rödinghausen präsentierten unter dem Motto „Vielfalt (er)leben“ Musik und Sketche sowie Rap und Akrobatik. In den letzten Wochen hatten alle Beteiligten der Grundschulen und der Gesamtschule alle Hände voll zu tun: Es wurden Texte und musikalische Beiträge eingeübt, damit beim Kulturfrühstück der Gemeinde Rödinghausen am 03.04.2022 alle Besucher bestens unterhalten werden würden!

Und tatsächlich kamen die etwa 300 Besucher, darunter viele Eltern, voll auf ihre Kosten. Bunt war das Programm, das von den Schülerinnen und Schülern der unterschiedlichen Schulen präsentiert wurde – eben passend zum Motto des diesjährigen Kulturfrühstücks. So mischten sich neben die Klänge von Michael Jacksons „Heal the world“ etwa der „Lord of the Dance“, der Prinzen-Song „Alles nur geklaut“ und der Rap „Er ist’s“.

„Vielfalt“, so meinte Schulleiter Andreas Hillebrand in seinen Begrüßungsworten, „zeige sich ganz konkret in der Zusammenarbeit zwischen den einzelnen Schulen. Ob groß oder klein, Grund- oder Gesamtschule, man könne jederzeit voneinander lernen und sich gegenseitig bereichern.“ Auch die stellvertretende Bürgermeisterin der Gemeinde Rödinghausen, Frau Andrea Haack, freute sich über die langjährige Tradition des Kulturfrühstücks und übergab den beteiligten Schulen ein Geschenk. Moderiert wurde das Kulturfrühstück von Evelin Schreider und Leana Gicevic, beides Schülerinnen der Gesamtschule Rödinghausen. Ein herzlicher Dank gilt auch den engagierten Eltern, die sich mit Kuchen und herzhaften Snacks, Torten und Hilfe bei der Vorbereitung eingebracht haben, was den Förderverein wunderbar unterstützte.

zurück