Schmettern, Abwehren und Laufen – Milchcup an der Gesamtschule Rödinghausen
Schüler:innen beim TischtennisDer 25. Januar 2022 stand an der Gesamtschule Rödinghausen ganz im Zeichen des Tischtennis: Auch in diesem Jahr waren im Milchcup mehrere Teams pro Klasse angetreten, um im Rundlauf jeweils ein Mädchen- und Jungenteam als Jahrgangssieger der 5. und 6. Klassen auszuspielen.

„Rundlauf“ – das ist Action und Präzision, wenn sich alle vier Spieler einer Mannschaft zunächst hinter ihren Mitspielern anstellen, um dann einmal den Tischtennisball anzunehmen und auf die gegnerische Seite zu spielen. Und dann heißt es weiterlaufen, um rechtzeitig den Ball auf der anderen Seite der Platte anzunehmen. Es kommt also nicht nur darauf an, einfach nur gut Tischtennis spielen zu können: Die Mannschaften müssen auch gut miteinander auskommen, um sich nicht gegenseitig zu behindern. Jedes Spiel wurde über fünf Sätze gespielt, die gewonnen werden mussten.

Schüler:innen beim TischtennisVon 11.45 Uhr bis 13.20 Uhr wurde die Sporthalle der Gesamtschule Rödinghausen von den jungen Tischtennisspielern in Beschlag genommen, bis schließlich das Ergebnis feststand. Die besten Mädchenmannschaften fanden sich in der 5 a sowie in der 6 d. Bei den Jungen konnten sich die Mannschaften der 5 b und 6 a durchsetzen.

Die Schüler der Siegermannschaften werden die Gesamtschule Rödinghausen auf Bezirksebene vertreten. Wo die nächste Runde ausgespielt wird, ist bis jetzt noch nicht bekannt.

zurück