Wir geben Kindern Zukunft
Gesamtschule der Gemeinde Rödinghausen

Schulsanitätsdienst

Was ist der Schulsanitätsdienst?

Der Schulsanitätsdienst sichert und ergänzt die Erste-Hilfe-Versorgung an unserer Schule. In diesem Rahmen ist er für die Erstversorgung unserer Schüler bei Unfällen, Verletzungen oder Krankheiten zuständig.

Die Aufgaben der Schulsanitäterinnen und -sanitäter

Ausbildung mit praktischen ÜbungenDie Hauptaufgabe unserer Schulsanitäter ist die Versorgung kleinerer Blessuren, wie sie immer wieder im Schulalltag entstehen können. Neben kompetenter Erster Hilfe dokumentieren die Schulsanitäter ihre Einsätze, sind für das Material und Nachbestellungen zuständig und weisen auf Gefahrenquellen hin bzw. beseitigen diese. Außerdem sind Schulsanitäter bei Sportfesten und anderen Schulveranstaltungen anwesend.

Bei einem Einsatz werden die diensthabenden Schulsanitäter über die Sprechanlage im Sekretariat alarmiert. Sie verlassen den Unterricht und leisten am Unfallort Erste Hilfe und entscheiden über weitere Maßnahmen wie z. B. die Alarmierung eines Rettungswagens. Die durchgeführten Maßnahmen und Verletzungen werden anschließend dokumentiert. Nach Beendigung des Einsatzes kehren die Schulsanitäter in ihren Unterricht zurück.

Unser Schulsanitätsdienst

Der Schulsanitätsdienst an unserer Gesamtschule wurde im Jahr 2007 gegründet. Zurzeit sind in ihm circa 30 Schülerinnen und Schüler aus den Jahrgängen 9 bis 13 aktiv. Die Leitung des Dienstes liegt in den Händen der Schülerinnen und Schüler. Dabei werden sie von einer Lehrkraft bei Verwaltungsarbeiten wie dem Erstellen von Dienstplänen, der Nachbestellung von Material oder der Organisation von Fortbildungen unterstützt.

Jährlich werden neue Schulsanitäter aus den Jahrgängen 8 und 9 ausgebildet und die aktiven Schulsanitäter weitergebildet. Dabei arbeiten wir seit Jahren gut mit dem Deutschen Roten Kreuz zusammen.

Erfahrungen

Praktische Übungen auf dem SchulgeländeDer Schulsanitätsdienst wird sehr gut angenommen. Es gibt keine Nachwuchsprobleme, sondern mehr Bewerber als freie Plätze. Oft zeigen in einem Schuljahr rund 50 Schülerinnen und Schüler Interesse an einer Ausbildung zum Schulsanitäter. Der Schulsanitätsdienst erfährt Wertschätzung und Unterstützung von der gesamten Schulgemeinde. Auch vom Rettungsdienst wird der Schulsanitätsdienst regelmäßig für gute Leistungen gelobt.

Die Schulsanitäterinnen und Schulsanitäter sammeln im Rahmen ihrer Tätigkeiten viele positive Erfahrungen, wie das Gefühl, gebraucht und akzeptiert zu werden.