Wir geben Kindern Zukunft
Gesamtschule der Gemeinde Rödinghausen

Kunstprojekte und -ausstellungen

Zwischen Traum und Wirklichkeit – Ausstellung im Haus des Gastes

Was ist die Aufgabe der Kunst? Die Wirklichkeit nachzuahmen oder neue Welten zu erfinden?
Schüler der Gesamtschule haben im ersten Halbjahr des Schuljahres 2015/2016 beide Möglichkeiten ausgelotet. Der Jahrgang 11 erforschte Gegenstände mit allen Sinnen, um dann einen Illusionsraum auf der zweidimensionalen Fläche zu schaffen. Ziel war die Gestaltung eines indirekten Selbstportraits. In einem zweiten Schritt wurde nach dem Vorbild des Kubismus der Illusionsraum zu Gunsten einer völlig neuartigen Raumschöpfung zerstört.
Der Jahrgang 6 setzte sich mit dem Surrealisten Juan Miro auseinander, der das Ziel hatte, die Bilder des Traums und des Unterbewusstseins ans Licht zu holen. Bei Miro finden sich nur noch wenige gegenständliche Andeutungen, er baute Figuren aus einfachsten Formen auf. Unsere jüngsten Schüler haben mit nicht weniger Phantasie Theaterszenen zu Miros Kunst entworfen, Bühnenbilder entwickelt und Marionetten gebaut.

Schmuckdesign

Schmuckstück (Talisman aus Ton)Die Schüler des 10. Jahrgangs entwerfen ein Schmuckstück (Talisman aus Ton) und entwickeln anschließend eine Werbekampagne, die die Art der Präsentation und Vermarktung über ein Werbeplakat beinhaltet. Zu Beginn der Unterrichtsreihe reflektieren die Schüler die Bedeutung der Begriffe Kunst, Design und Kunsthandwerk. Sie lernen am Beispiel von bekannten Designern, wie diese zu Ideen kommen. Dann studieren sie Schmuckvorbilder: Welche Gestaltungsmittel führen zu interessanten Schmuckstücken? Nun dürfen sie die Fotokopie eines Kirchenarchitekturelements als Inspirationselement und Anstoß nutzen, um daraus ein eigenes Schmuckstück aus Ton zu fertigen. Die Schüler sollen jedoch nicht nur gestalten, sondern auch einen Einblick in Vermarktungsstrategien erhalten. Wie kann ich eine Zielgruppe erreichen, wie mein Produkt aus der Masse der Konkurrenzobjekte hervorheben?

Schmuckstück (Talisman aus Ton) Schmuckstück (Talisman aus Ton) Werbeplakat zum Schmuckstück (Talisman aus Ton) Werbeplakat zum Schmuckstück (Talisman aus Ton)

Schräge Vögel in Rödinghausen – Ausstellung in der Bäckerei Spilker

Die Schülerinnen und Schüler der 5. Jahrgangsstufe arbeiteten im Kunstunterricht zum Thema „Mein Paradiesvogel“. Auf Grundlage einer Geschichte, in der die Lernenden als Naturforscher eine neue Vogelart entdeckten, entstanden die neuen fantastischen Vogelarten. Teils auf Grundlage der Fantasie der Lernenden, teils aus der realistischen Anatomie des Vogels sind außergewöhnliche Mischwesen entstanden, die wegen ihrer bunten und farbenfrohen Farbgestaltung Paradiesvögeln ähneln. Vorherige Skizzen und Steckbriefe zur besseren Typisierung verhalfen den Schülerinnen und Schülern ihre Ideen in der anschließenden gestalterischen Umsetzung besser darzustellen. Die skizzierten Vögel der Kinder sind für die anschließende Plakatgestaltung verwendet worden.
Die Werke waren in der Bäckerei Spilker, Alte Dorfstraße in Rödinghausen, zwei Monate ausgestellt.

Emotionen in unproportionalen Körpern – Ausstellung in der Sparkasse Rödinghausen

Die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 12 arbeiteten zum Thema „Emotionen in unproportionalen Körpern“.
In Anlehnung an den Künstler Alberto Giacometti (1901-1960) erstellten die Schülerinnen und Schüler fragile Skulpturen, die mithilfe der Technik der Drahtplastik umgesetzt wurden. Die Werke des Künstlers, wie auch die der Schüler, zeichneten sich durch eine starke Zerbrechlichkeit aus.
Die Werke waren im April 2013 in der Sparkasse Rödinghausen ausgestellt.