Schulstart - mit Verantwortung
Liebe Schülerinnen und Schüler,

am Mittwoch, den 12.08.2020, fängt der Schulunterricht wieder an. Ich hoffe, ihr hattet alle eine gute Zeit und seid gut erholt. Die Ferien sind leider zu Ende und so wollen wir eure Köpfe wieder etwas füllen. Viele von euch fragen sich sicherlich, wie dieser Start in das neue Jahr aussehen wird. Hier einige Informationen aus dem Schulministerium:

Für die Schülerinnen und Schüler aller Jahrgänge wird der Unterricht nach der Stundentafel stattfinden. Das heißt, es werden wieder alle Fächer in vollem Umfang unterrichtet. Auch stellt der Unterricht in Präsenzform den Regelfall dar. Es werden auch wieder klassenübergreifende feste Lerngruppen und Kurse gebildet.

Natürlich muss der Infektionsschutz gesichert sein, daher besteht im Schulgebäude und auf dem Schulgelände für alle Schülerinnen und Schüler sowie für alle weiteren Personen ebenfalls eine Pflicht zum Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung. Sie gilt auch für den Unterrichtsbetrieb auf den festen Sitzplätzen in den Unterrichts- und Kursräumen. Soweit Lehrkräfte im Unterrichtsgeschehen den empfohlenen Mindestabstand von 1,5 Metern nicht sicherstellen können, haben auch diese eine Mund-Nase-Bedeckung zu tragen. Eure Eltern bzw. ihr selbst seid dafür verantwortlich, eine Mund-Nase-Bedeckung zu beschaffen und diese auch zu tragen. Eine Maske habt ihr alle im letzten Schuljahr durch die Gemeinde erhalten.

Mensa und Cafeteria bleiben die nächsten Wochen noch geschlossen. Dies liegt ausnahmsweise nicht am Corona-Virus, sondern daran, dass der Umbau noch nicht abgeschlossen ist. Also denkt daran, dass ihr ausreichend Verpflegung mitbringt.

Schülerinnen und Schüler, die im Schulalltag COVID-19-Symptome (wie insbesondere Fieber, trockener Husten, Verlust des Geschmacks-/Geruchssinns) aufweisen, sind ansteckungsverdächtig. Sie sind daher zum Schutz der Anwesenden gemäß § 54 Absatz 3 SchulG – bei Minderjährigen nach Rücksprache mit den Eltern – unmittelbar und unverzüglich von der Schulleitung nach Hause zu schicken oder von den Eltern abzuholen. Am besten man bleibt in diesem Fall gleich zu Hause.

Auch Schnupfen kann nach Aussage des Robert-Koch-Instituts zu den Symptomen einer COVID-19-Infektion gehören. Angesichts der Häufigkeit eines einfachen Schnupfens soll die Schule den Eltern unter Bezugnahme auf § 43 Absatz 2 Satz 1 SchulG empfehlen, dass eine Schülerin oder ein Schüler mit dieser Symptomatik ohne weitere Krankheitsanzeichen oder Beeinträchtigung ihres Wohlbefindens zunächst für 24 Stunden zu Hause beobachtet werden soll. Wenn keine weiteren Symptome auftreten, nimmt die Schülerin oder der Schüler wieder am Unterricht teil. Kommen jedoch weitere Symptome wie Husten, Fieber etc. hinzu, ist eine diagnostische Abklärung bei einem Arzt zu veranlassen.

Die Corona-Warn-App kann bei der Eindämmung der Pandemie einen zusätzlichen Beitrag leisten, indem sie schneller als bei der klassischen Nachverfolgung Personen identifiziert und benachrichtigt, die eine epidemiologisch relevante Begegnung mit einer Corona-positiven Person hatten. Zudem hilft sie, den zeitlichen Verzug zwischen dem positiven Test einer Person und der Ermittlung und Information ihrer Kontakte zu reduzieren. Die Nutzung der App sei allen am Schulleben Beteiligten empfohlen.

Die vollständige Information zur Wiederaufnahme eines angepassten Schulbetriebs in Corona-Zeiten befindet sich als PDF-Datei auf der Seite des Schulministeriums: Wiederaufnahme eines angepassten Schulbetriebs in Corona-Zeiten.

Soweit unser Informationsstand.

Denkt daran, dass wir am ersten Schultag erst um 8.30 Uhr mit dem Unterricht anfangen. Die Busse fahren eine halbe Stunde später. So könnt ihr noch ein letztes Mal ausschlafen. Die neuen Busfahrkarten gibt es dann in den ersten Schultagen. Auch in den Bussen herrscht übrigens Maskenpflicht.

Die Einschulung der Schülerinnen und Schüler der neuen 5. Klassen findet wie geplant gestaffelt statt. Genauere Informationnen zum Ablauf können Sie dem Informationsschreiben für den neuen 5. Jahrgang entnehmen: Erster Schultag (PDF)

Weiteres wie den aktuellen Hygieneplan werden eure Klassenlehrkräfte mit euch am ersten Schultag besprechen.

Genießt die letzten Ferientage – es soll ja noch etwas wärmer werden.

Auf bald
Andreas Hillebrand

zurück