Wir geben Kindern Zukunft
Gesamtschule der Gemeinde Rödinghausen

Grundschultag an der Gesamtschule Rödinghausen – Viertklässler zu Besuch

Rund 90 Grundschüler der vierten Klassen beim Grundschultag in der Aula
Fit for future! – unter diesem Motto versammelten sich am 25.09.2019 etwa 90 Viertklässler zum diesjährigen Grundschultag an der Gesamtschule Rödinghausen. Die Mädchen und Jungen aus den Grundschulen Bieren, Bruchmühlen und Rödinghausen waren zu Gast, um in zwei von ihnen gewählten Projekten Gebäude und Arbeiten an der Schule kennenzulernen.

Begrüßt wurde die Gruppe von Schulleiter Andreas Hillebrand und Abteilungsleiter Burkhard Stark. Der Schulleiter gab in seinen Begrüßungsworten den Hinweis, dass der Schwerpunkt des Grundschultages auf den so genannten MINT-Fächern liege. „Aber was heißt eigentlich MINT?“, wollte er von den Schülern wissen. „Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik“, lautete die Antwort, „gerade in diesen Fächern wollen wir euch heute einen Einblick in die Zukunft geben.“ Abteilungsleiter Burkhard Stark freute sich über das große Interesse, das dem Grundschultag von den Mädchen und Jungen entgegengebracht wurde. Er wünschte den Schülern viel Spaß beim Erkunden ihrer Fähigkeiten und der Schule.

Bereits im Vorfeld hatten die Grundschüler aus acht Projekten zwei auswählen können, in denen sie jeweils in Gruppen für 75 Minuten spielerisch an vorwiegend naturwissenschaftlich-technische Zusammenhänge herangeführt wurden. Ganz unterschiedliche Zukunftsthemen standen auf dem Programm: Chemisch wurde es beim Seifenblasenprojekt, als es galt, herauszufinden, wie man besonders große, stabile oder besonders schöne Seifenblasen herstellen kann. Im Bereich der Informatik lernten die Schüler, LEGO-Roboter zum Leben zu erwecken, sie also fachgerecht zu programmieren. Auch Mathebegeisterte kamen nicht zu kurz: In einem Projekt kamen die Teilnehmer dem Geheimnis der Geburtstagsquadrate auf die Spur. Was hatte es mit den magischen Zahlen auf sich, für die das Geburtsdatum benötigt wurde?

Nach einer kleinen Stärkung, zu der die Viertklässler von der Cafeteria eingeladen wurden, stand ab 13.45 Uhr die Präsentation der Ergebnisse aus den Projekten auf dem Programm. Vor den Augen der Eltern zeigten die jungen Gäste die Ergebnisse ihrer Zukunftsprojekte, die sie vorher erarbeitet hatten. Begeistert waren nicht nur Schüler und Eltern, sondern auch die Lehrkräfte der Gesamtschule. „Bei so tollen Ergebnissen hoffen wir auf ein baldiges Wiedersehen an der Gesamtschule - etwa zum Elternabend am Donnerstag, 21.11., oder zum Tag der offenen Tür am Samstag, 23.11.2019, – und bedanken uns herzlich bei allen, die zum Gelingen dieses Tages beigetragen haben“, erklärte Burkhard Stark schließlich, als der Grundschultag am Nachmittag zu Ende ging.


zurück