Wir geben Kindern Zukunft
Gesamtschule der Gemeinde Rödinghausen

Gemeinsam sportlich unterwegs – die 7c auf Skiern zwischen Österreich und Deutschland

Die Schüler der Klasse 7c
Ein ganz besonderes Erfolgserlebnis konnten 26 Schüler aus der Klasse 7c für sich verbuchen: „Wir sind wirklich stolz auf die vielen Skitalente in der Klasse, von denen wir vorher zum großen Teil noch gar nichts wussten“, berichtet Ricardo Gomes, der als Sportlehrer die Klasse auf die Winklmoosalm in Österreich begleitete. Auch Ute Kahler-Brandhorst, die als zusätzliche Sportlehrerin mitgekommen war, sowie Klassenlehrer Gunther Kahler zeigten sich beeindruckt vom gemeinschaftlichen Lernerfolg der Gruppe.

Die Klasse war bereits am 11.02. um fünf Uhr morgens mit dem Bus gen Alpen aufgebrochen und hatte Quartier in Ruhpolding bezogen, von wo es jeden morgen um 8.30 Uhr in Richtung Skilift ging. Dabei bestand jeder Tag aus einem gemeinsamen spielerischen Warm-Up und dem Einfahren. Vormittags stand dann der Skikurs auf dem Programm, während es nachmittags mit den drei Lehrkräften in kleinen Gruppen auf die Piste ging. Trotz einiger Rückschläge konnten die Jugendlichen bereits am dritten Tag mit Leichtigkeit die Talabfahrt absolvieren – und am vierten Tag stand dann sogar eine Grenzüberquerung auf dem Programm. Auf einer roten Piste verließ die Gruppe Deutschland und erreichte das Skigebiet Steinplatte, das bereits auf österreichischer Seite liegt: für Schüler und Lehrer ein echtes Erfolgserlebnis, das zusammenschweißte.
Auch beim gemeinsamen Spieleabend, bei Flutlichtrodeln und einer Abendwanderung wurde viel gelacht, und die Gruppe lernte sich näher kennen. Eine Ausnahme bildete der 15. Februar, da es hier nach dem Skilaufen direkt mit dem Bus wieder nach Hause ging. Glücklicherweise spielte das Wetter bei der Klassenfahrt der 7c mit, so dass überwiegend die Sonne schien. Auch von Verletzungen wurde die Gruppe verschont.

Skifahrten haben an der Gesamtschule Rödinghausen übrigens mittlerweile Tradition. Im Schulfahrtenprogramm können sie im 7. Jahrgang durchgeführt werden, auch der 11. Jahrgang fährt jährlich in die Berge.


  
     
   



zurück