Wir geben Kindern Zukunft
Gesamtschule der Gemeinde Rödinghausen

Lesewettbewerb des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels an der Gesamtschule Rödinghausen

Die Teilnehmerinnen aus dem sechsten Schuljahr und die betreuenden Lehrkräfte sowie die Siegerin des letzten JahresLesen bildet; und wer liest, kann andere besser verstehen! Das Lesen zu fördern, ist Ziel des durch den Börsenverein des Deutschen Buchhandels verantworteten Lesewettbewerbs, der mittlerweile seit über 60 Jahren ausgetragen wird. Laut Selbstauskunft des Veranstalters hätten seit 1959 bereits über 20 Millionen junge Leser ihr Lesetalent öffentlichkeitswirksam gezeigt, seit einigen Jahren ist auch an Gesamtschule Rödinghausen mit dabei.

Am 10. Dezember 2018 waren auch an unserer Schule die sechsten Jahrgänge dazu aufgerufen, einen Schulsieger zu finden. Zuvor war bereits in allen sechsten Jahrgängen eine Klassensiegerin gewählt worden. Doch was zeichnet gutes Lesen eigentlich aus? Das war die Frage, die sowohl die Fachlehrer bei den Klassenwettbewerben als auch die Jury beim Schulausscheid beantworten musste. Zunächst galt es für alle Teilnehmer, eine passende Textstelle aus einem Lieblingsbuch auszuwählen: Ist die Stelle aussagekräftig genug, um sie im Plenum vorzutragen? Was muss ich beachten, damit sich meine Stimme der Atmosphäre im Buch anpasst? Sollte ich eher laut, leise, langsam oder schnell lesen? Diese Fragen hatten alle Klassensiegerinnen bereits geklärt, als es für sie zum Schulentscheid ging.

Vor den Augen der Mitschüler und einer Jury lasen die Teilnehmerinnen zunächst einen dreiminütigen Abschnitt aus ihrem Lieblingsbuch. In einer zweiten Runde musste dann ein Text gelesen werden, der allen bislang unbekannt gewesen war. Und danach wurde es spannend: Die Jury zog sich zurück und beratschlagte, wer am überzeugendsten vorgelesen hatte. Die Wahl fiel schließlich auf Vivien aus der 6 b, die aus Max von der Grüns Roman Vorstadtkrokodile gelesen hatte. Sie und auch die anderen Teilnehmerinnen wurden von der Schule für ihr Engagement mit Buchpreisen beschenkt.

zurück