Wir geben Kindern Zukunft
Gesamtschule der Gemeinde Rödinghausen

Grundschultag an der Gesamtschule Rödinghausen – 82 Viertklässler zu Besuch

Schüler im TechnikraumAm Mittwoch, dem 31.10.2018, verjüngte sich die Schülerschaft an der Gesamtschule Rödinghausen merklich. 82 Viertklässler waren in Begleitung ihrer vier Lehrerinnen erschienen, um unter dem Motto Einfach phänomenal Gebäude und Arbeiten an der Schule kennenzulernen. Begrüßt wurde die Gruppe von Schulleiter Andreas Hillebrand und Abteilungsleiter Burkhard Stark. Der Schulleiter betonte in seinen Begrüßungsworten, dass alle Gäste „phänomenal“, also etwas ganz Besonderes seien – mit ihren Schwächen, aber vor allem Stärken. Und die sollten die Grundschüler an diesem Tag besonders fördern: Spielerisch arbeiteten die Gäste in Projekten aus den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik und Musik. Burkhard Stark wünschte den Schülern viel Spaß beim Erkunden ihrer Fähigkeiten und der Schule.

Bereits im Vorfeld hatten die Grundschüler aus acht Projekten zwei auswählen können, in denen sie jeweils in Gruppen für 75 Minuten arbeiteten. Ganz unterschiedliche Phänomene konnten in den Projekten beobachtet werden, die von Lehrern und einigen Schülern der Gesamtschule vorbereitet worden waren: Chemisch wurde es beim Seifenblasenprojekt, als es galt, herauszufinden, wie man besonders große, stabile oder besonders schöne Seifenblasen herstellen kann. Im Bereich der Informatik lernten die Schüler, LEGO-Roboter zum Leben zu erwecken, sie also fachgerecht zu programmieren. Auch Kriminalbegeisterte kamen nicht zu kurz: In einer Simulation wurde angenommen, dass in der Cafeteria der Gesamtschule eingebrochen worden war. Wie die 3 Fragezeichen machen sich die Schüler an die Arbeit, mithilfe moderner Kriminaltechnik den Täter zu überführen.

Nach einer kleinen Stärkung, zu der die Viertklässler in die Cafeteria eingeladen wurden, stand ab 13.45 Uhr die Präsentation der Ergebnisse aus den Projekten auf dem Programm. Vor den Augen der Eltern zeigten die jungen Gäste die Phänomene, die sie vorher erkundet hatten. Begeistert waren nicht nur Schüler und Eltern, sondern auch die Lehrkräfte der Gesamtschule. „Bei so tollen Ergebnissen hoffen wir auf ein baldiges Wiedersehen an der Gesamtschule – etwa zum Elternabend am 21.11.18 oder zum Tag der offenen Tür am 24.11.2018 – und bedanken uns herzlich bei allen, die zum Gelingen dieses Tages beigetragen haben“, erklärte Burkhard Stark schließlich, als der Grundschultag am Nachmittag zu Ende ging.


zurück