Wir geben Kindern Zukunft
Gesamtschule der Gemeinde Rödinghausen

Rödinghauser Englischschüler erreichen vierten Platz bei der Reading Competion des Helbling-Verlages

Schülerinnen und Schüler des Gewinner-KursesTwelve years a slave – so heißt der autobiografische Roman von Solomon Northup, der Mitte des 19. Jahrhunderts aus Washington verschleppt wurde, um als Sklave arbeiten zu müssen. Nachdem er sich befreien konnte, schrieb er seine Erlebnisse auf, die von Gewalt, Demütigung und Entbehrungen handeln. Kurze Zeit später wurde der Roman zum Welterfolg: Auch heute hat er nichts von seinem fesselnden Charakter verloren, wie die Romanverfilmung aus dem Jahr 2013 beweist.

Twelve years a slave stand im Zentrum des Englischunterrichts im Fach Englisch des 9. Jahrgangs. Mit dem ganzen Kurs konnten zentrale Inhalte der US-amerikanischen Sklaventragödie erarbeitet werden. In der einstündigen zusätzlichen Übungsstunde wurde unter Anleitung von Fachlehrerin Merlinda Dreshaj zudem an einer kreativen Umsetzung des Stoffes gearbeitet. Die Schüler des Kurses übten sich im professionellen Sprechen des Romans und gestalteten ein Hörspiel. Dabei kam es nicht nur darauf an, die englische Sprache möglichst authentisch den einzelnen Figuren des Romans zuzuordnen. Gefordert war darüber hinaus auch eine realistische akustische Untermalung des Hörspiels: Szenen auf dem Markt sollten belebt wirken, Naturgeräusche sollten Passagen in freier Natur begleiten.

Dass das Projekt gelungen ist, zeigt das erfreuliche Ergebnis des Kurses. „Ich bin wirklich stolz auf die Leistungen der Schüler“, meinte Merlinda Dreshaj auch mit Blick auf die technischen Herausforderungen, „alle Schnitt- und Tonarbeiten wurden durch die Schüler selbst vorgenommen. Daneben haben sie natürlich auch hervorragend gelesen!“ Und das mit Folgen: Das Rödinghauser Hörspiel Twelve years a slave konnte die Jury der Reading Competition des Helbling-Verlages derart überzeugen, dass der Kurs für seinen erreichten vierten Platz mit Urkunden und einem Bücherpaket ausgezeichnet wurde.

Den Beitrag des Kurses kann man auch online anhören: Preisträger 2018.


zurück