Wir geben Kindern Zukunft
Gesamtschule der Gemeinde Rödinghausen

Das sind wir! – Kulturfrühstück in der Gesamtschule Rödinghausen

„Lemon Tree“ vorgetragen von Schülern der Schulband der Gesamtschule RödinghausenUnter dem Motto Das sind wir! fand auch in diesem Jahr wieder das Kulturfrühstück der Gemeinde Rödinghausen in den Räumen der Gesamtschule statt. Veranstaltet wurde die traditionelle Zusammenkunft vom Grundschulverband Bieren-Rödinghausen, der Grundschule Bruchmühlen und der Gesamtschule Rödinghausen. Entsprechend groß war das Spektrum der Eindrücke, das auf die die Aula ausfüllenden Besucher wirkte. Eltern, Lehrer und Schüler wurden durch die stellvertretende Schulleiterin Carola Vollus herzlich Willkommen geheißen. Damit verbunden war der Wunsch, sich während des Kulturfrühstücks „zurückzulehnen“, um Lieder, Sketche und Theateraufführungen, die bereits seit Monaten geprobt wurden, zu genießen. Carola Vollus wies darauf hin, dass das Kulturfrühstück schon seit Langem Beleg für die Verbundenheit am Schulstandort Rödinghausen sei. Diesen Zusammenhang betonte auch der stellvertretende Bürgermeister der Gemeinde Rödinghausen, der als Zeichen des Danks und der Anerkennung jeder Schule ein Geschenk überreichte. Ein besonderer Dank galt dabei auch Burkhard Stark von der Gesamtschule, der auch in diesem Jahr wieder die Koordination übernommen hatte.

Das Motto Das sind wir! wurde anschließend mit Leben gefüllt: Wir – das war das Bläser-Ensemble aus den Klassen sieben und acht; Wir – das war das Oster-Talk-Theater, das darüber stritt, ob es den Osterhasen tatsächlich gebe; Wir – das war Svea Lehmann mit ihrem Hund Connor, die Dog-Dancing vorführten, Wir – das war die Klasse 3 a der Grundschule Bruchmühlen, die das polynesische Improvisationsstück „Uh a ley ley“ aufführte; Wir – das war der English Drama Club, der das Vergessen der Englisch-Hausaufgaben illustrierte. Wir – das waren auch die unzähligen anderen Jungen und Mädchen, die sich engagierten. Wir – das waren aber auch die vielen Freiwilligen des Caféteria-Teams, die in der Halbzeit die Besucher mit herzhaften und süßen Köstlichkeiten versorgten.

Am Ende des durch Oberstufenschülerin Marie Horstmann moderierten Kulturfrühstücks wurden alle kleineren und größeren Künstler durch Burkhard Stark verabschiedet. Er freute sich über die gelungenen Darbietungen und vor allem auch darüber, dass alle ihr Lampenfieber überwinden und tatsächlich auftreten konnten. Mit dem Song „If you want to sing out – Seasons of Love“, der durch das Vokalensemble der Mittelstufe vorgetragen wurde, klang das Kulturfrühstück 2018 aus.

zurück