Wir geben Kindern Zukunft
Gesamtschule der Gemeinde Rödinghausen

Zwischen „Oh du fröhliche“ und „Rudolph, the red-nosed reindeer“ – Gesamtschüler stimmen auf Weihnachten ein

Gespannt sitzen junge und ältere Konzertbesucher am 21. Dezember 2017 in der Bartholomäus-Kirche und warten auf den Beginn des diesjährigen Weihnachtskonzerts der Gesamtschule Rödinghausen. Um 18 Uhr richten sich die Blicke in Richtung Altar – es geht los.

Alle Chöre des Abends singen gemeinsam „We have s Saviour“Das Publikum erwartet eine große Auswahl an Liedern aus verschiedenen Genres. Klassische Weihnachtslieder wie Oh du fröhliche oder Es ist ein Ros entsprungen werden ebenso vorgetragen wie der Jingle Bell rock. Auch die Zusammensetzung der Sänger ist vielfältig: Neben Einzelbeiträgen kommen auch Chorbeiträge zur Aufführung: Es sind neben der Schulband auch der Unterstufenchor oder der Musikkurs des Jahrgangs 13, die die Zuhörer begeistern. Ein besonderer Höhepunkt bildet allerdings der S-E-L-Chor. „S-E-L steht für Schüler, Eltern und Lehrer“, erklärt Musiklehrerin Luise Stoll, „Wir sind begeistert, dass Eltern und auch Lehrer sich dazu bereiterklären, kurz vor Weihnachten mit uns zu musizieren!“ Das sorge nicht nur für Begeisterung im Publikum, wenn auch einmal die Deutschlehrerin oder der Vater zu sehen seien, das zeige weiterhin „den großen Zusammenhalt der Schulgemeinschaft und die Bereitschaft, sich auch der Öffentlichkeit zu präsentieren“, so Luise Stoll weiter. Immerhin habe sich der S-E-L-Chor nur für dieses Konzert konstituiert, wochenlange Proben mit eingeschlossen.

Der Schüler-Eltern-Lehrer-ChorAber nicht nur musikalisch kamen die Besucher auf ihre Kosten: Schüler der English Drama Group führten ihr Theaterstück Homework excuses betont heiter auf und auch die aus der Projektwoche im Oktober hervorgegangene Theatergruppe hatte mit ihrer Aufführung Irgendwie Anders die Zuschauer auf ihrer Seite. Moderiert wurde das Weihnachtskonzert in diesem Jahr von Sarah Burchert und Kim Hartig, zwei Oberstufenschülerinnen des 13. Jahrgangs. Auch ihnen ist es zu verdanken, dass Theater und Musik ein harmonisches Ganzes ergaben. Nach dem Konzert war es Teilnehmern und Zuschauern anzumerken: We have a saviour, wie es alle Chöre abschließend gemeinsam sangen. Die Einstimmung auf das Weihnachtsfest ist geglückt, jetzt kann es auch kommen.

[weitere Bilder vom Weihnachtskonzert]

zurück