Wir geben Kindern Zukunft
Gesamtschule der Gemeinde Rödinghausen

In die Freiheit „beamen“ - Zehntklässler an der Gesamtschule Rödinghausen verabschiedet

Zehntklässler verlassen die Gesamtschule RödinghausenFür 108 junge Frauen und Männer ist ihre (erste) Schulzeit vorbei. Am 7. Juli 2017 wurden sie während einer Abschiedsfeier an der Gesamtschule Rödinghausen in die Freiheit „entlassen“. In seiner Rede ging Schulleiter Andreas Hillebrand auf die unterschiedlichen Abschiedsmottos der vier Abschlussklassen ein: Bis es zur Entlassung in die Freiheit habe kommen können, hätten die Schüler viele Herausforderungen meistern müssen, meinte er. Er verwies auf die zentralen Prüfungen in den Fächern Deutsch, Mathe und Englisch und hob die guten Leistungen der Absolventen hervor. Jetzt hätten es sich die Schüler verdient, in die Freiheit „gebeamt“ zu werden, um den Tenor eines Abschlussmottos aufzugreifen.
Bürgermeister Ernst-Wilhelm Vortmeyer betonte indes die Zukunftschancen der jungen Menschen, die in Schule und Wirtschaft gebraucht werden würden.

Nach einigen persönlichen Worten der Klassenlehrer konnten dann klassenweise die Zeugnisse übergeben werden. Schließlich wurden all die Abgänger von Abteilungsleiterin Sylvia Peto ausgezeichnet, die ein besonders gutes Abschlusszeugnis erhalten hatten.

Der Abend klang mit einer großen Abschiedsparty in der Aula der Gesamtschule aus, auf der Schüler und Lehrer noch einmal auf die zurückliegenden sechs Jahre blickten.

zurück